check-circle Created with Sketch.

Ihre Frage

Ist die Antragsstellung auf Leistungen der Grundsicherung für gesetzliche Betreuer jetzt aufwendiger?

Unsere Antwort

Nein. Ein Antrag auf Grundsicherung muss heute schon gestellt werden, wenn Hilfebedürftigkeit besteht und der Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln gedeckt werden kann. Bei stationären Leistungen der Eingliederungshilfe wird für die gesamte Leistung („Komplexleistung“) ein Antrag benötigt. 

Ein geringer Mehraufwand für gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer besteht allenfalls dadurch, dass sie das Formular für die existenzsichernde Leistung beim örtlichen Sozialamt abgeben müssen. Alle Informationen, die zukünftig nötig sind, waren auch bisher nötig. Wenn ein Antrag auf Leistungen der Eingliederungshilfe in besonderen Wohnformen gestellt wird, beteiligt der LWL den örtlichen Träger der Sozialhilfe. Dafür ist die Zustimmung der leistungsberechtigten Person notwendig.