check-circle Created with Sketch.

Ihre Frage

Teilt der LWL dem Sozialamt mit, wenn die Leistungsberechtigten einen gesetzlichen Betreuer haben?

Unsere Antwort

Ja, darüber informiert der LWL die Sozialhilfeträger.

Ab 2020 bekommen die Menschen, die Leistungen der Eingliederungshilfe erhalten und in den bisher sogenannten „Einrichtungen der Behindertenhilfe“ wohnen, ihre existenzsichernden Leistungen nicht mehr vom LWL, sondern vom örtlichen Sozialamt. Der LWL und die Sozialhilfeträger haben das Ziel, dass diese Umstellung gelingt, ohne dass ein vermeidbarer Aufwand für die Betroffenen und ihre Angehörigen entsteht.

Der LWL informiert deshalb die örtlichen Sozialämter über alle Verbindungen des Leistungsberechtigten. Darunter fallen beispielsweise Verbindungen der Leistungsberechtigten zur gesetzlichen Rentenversicherung oder Pflegeversicherung. Aber auch persönliche Verbindungen zu Angehörigen, die nach geltender Rechtslage unterhaltspflichtig sind. Zudem werden auch berufsbedingte Verbindungen wie zum Beispiel eine Werkstatt für behinderte Menschen, in der der Leistungsberechtigte tätig ist, dem zuständigen örtlichen Sozialamt mitgeteilt.