check-circle Created with Sketch.

Ihre Frage

Müssen Menschen, die ein Informationsschreiben zum Thema Wohngeld vom LWL bekommen haben, einen neuen Antrag auf Wohngeld beim Wohngeldamt stellen?

Unsere Antwort

Nein, Menschen, die ein Informationsschreiben zum Thema Wohngeld von LWL erhalten haben, bekommen bereits Wohngeld und müssen keinen neuen Antrag beim Wohngeldamt stellen.

In dem Schreiben vom LWL steht:

  • die Wohngeldberechtigung,
  • das zuständige Wohngeldamt,
  • die Höhe des Wohngeldes
  • und der Bewilligungszeitraum des Wohngeldes.

Das Wohngeldamt bekommt bis Ende 2019 Informationen vom LWL.

Wichtig: Ab dem 1. Januar 2020 erhalten die betroffenen Menschen das Wohngeld selbst. Das Wohngeldamt braucht daher von jedem leistungsberechtigten Menschen eine Kontoverbindung und den neuen Mietvertrag. Diese Informationen hat der LWL nicht, deshalb müssen wohngeldberechtigte Menschen oder ihre Betreuerinnen oder Betreuer diese Informationen selbst dem Wohngeldamt bis zum Jahresende mitteilen.

Hinweis: Menschen, denen zwar schon Wohngeld bewilligt wurde, die dieses Wohngeld aber erst nach dem 1. Januar 2020 bekommen, müssen selbst einen neuen Antrag beim Wohngeldamt stellen. Auch Folgeanträge für Leistungen ab 2020 müssen betroffene Menschen selbst stellen.