check-circle Created with Sketch.

Ihre Frage

Müssen leistungsberechtige Menschen dem Rentenversicherungsträger selbst ihre Kontoverbindung mitteilen?

Unsere Antwort

Ja, die Kontoverbindung muss selbst der Rentenversicherung mitgeteilt werden. Der LWL kennt die aktuelle Kontoverbindung nicht immer. Viele Konten wurden auch gerade erst eingerichtet und sind dem LWL noch nicht bekannt.

Der LWL hat ein Informationsschreiben zum Thema Rente verschickt. In dem Schreiben steht, dass Menschen, die eine Rente erhalten, der Rentenversicherung ihre Kontoverbindung mitteilen sollen. Dem Schreiben liegt ein entsprechender Vordruck der Rentenversicherung bei. Dort kann man seine Kontoverbindung eintragen und es dann ausgefüllt an die Rentenversicherung schicken.

Hinweis: Manche Menschen haben mehr als ein Schreiben bekommen. Das liegt dann daran, dass sie mehrere Renten beziehen (zum Beispiel eine Erwerbsminderungs- und eine Witwen- oder Witwerrente). Dann muss die Kontoverbindung für beide Renten an die Rentenversicherung gemeldet werden. Auch dann kann man den Vordruck der Rentenversicherung benutzen. Diesen füllt man dann einfach zweimal aus, wenn man zwei Renten bekommt (zum Beispiel eine Erwerbsminderungs- und eine Witwenrente). Also für jede Rente ein Vordruck.