check-circle Created with Sketch.

Ihre Frage

Manche Menschen haben neue Mietverträge bekommen und die Miete ist sehr hoch. Kann es passieren, dass die Kosten für die neue Miete nicht übernommen werden?

Unsere Antwort

Nein, für Menschen, die in einer besonderen Wohnform leben, entsteht durch eine hohe Miete kein Nachteil. Sie müssen sich auch um nichts kümmern.

Hintergrund

Ab dem 1. Januar 2020 kommt es zur sogenannten Trennung der Leistungen. Das bedeutet, dass der LWL dann nur noch für die sogenannten Fachleistungen zuständig ist und diese bezahlen darf. Die Leistungen für den Lebensunterhalt darf der LWL grundsätzlich nicht mehr bezahlen.

Zum Lebensunterhalt gehören auch die Kosten für das Wohnen. Menschen, die diese Kosten aus ihrem eigenen Einkommen oder Vermögen nicht bezahlen können, werden vom Sozialamt unterstützt. Das Sozialamt bezahlt dann die Kosten. Bei jedem Sozialamt gibt es dafür einen Höchstbetrag. Verlangt die Einrichtung einen noch höheren Betrag, ist für diesen höheren Betrag wieder der LWL zuständig. Der LWL muss dann den Rest bezahlen. Das gilt auch, wenn das Sozialamt den betroffenen Menschen nicht unterstützt, weil er ein eigenes Einkommen oder Vermögen hat.