check-circle Created with Sketch.

Teilhabeziel

Ein „Teilhabeziel“ ist ein persönliches Ziel, das ein Mensch mit Behinderungen gerne erreichen möchte. Teilhabeziel meint, dass mit jedem individuellen Ziel, bei dem der Mensch Unterstützung erhält, immer auch die Teilhabe an der Gemeinschaft erreicht wird. Jedes Ziel also, das der Mensch mit Behinderung setzt, kann unterschiedlich sein und unterschiedliche Lebensbereiche betreffen. Gleich ist das übergeordnete Ziel, dass mit dem Erreichen des Ziels die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft verbessert werden soll.

Ein Ziel wird in einem Gespräch während des Gesamtplanfahrens gemeinsam mit dem Menschen mit Behinderungen besprochen und festgelegt. In der Regel handelt es sich um ein ganz konkretes Ziel. Zum Beispiel, dass man bei den Eltern ausziehen möchte. Man kann gemeinsam einen Zeitpunkt besprechen, zu dem man das Ziel gerne erreichen möchte. Man kann darüber sprechen, wer helfen kann, und welche Schritte notwendig sind, um das Ziel zu erreichen.

Ein anderes Ziel kann sein, dass alles genauso bleiben soll, wie es aktuell ist und nicht schlechter werden soll. Zum Beispiel möchte man auf jeden Fall weiter allein wohnen können und braucht dafür eine Unterstützung. Man kann darüber sprechen, wer bei dem eigenständigen Wohnen helfen kann, wie häufig eine Unterstützung notwendig ist und in welchem Bereich Unterstützung gebraucht wird.