check-circle Created with Sketch.

Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)

WfbM ist eine Abkürzung und heißt „Werkstatt für behinderte Menschen“. Dort arbeiten Menschen mit Behinderungen. Diese nennt man Beschäftigte. Die Beschäftigten erhalten für ihre Arbeit ein   Entgelt. Das beträgt im Durchschnitt 168,- € pro Monat. Die Menschen mit Behinderung, die in einer Werkstatt arbeiten, gelten als voll erwerbsgemindert. Deshalb gehören Werkstätten zum besonderen Arbeitsmarkt. Manchmal wechselt jemand von der Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Das ist dann ein Wechsel auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Hierbei hilft das LWL-Budget für Arbeit.